Jürgen Säumel

Fußball

Jürgen Säumels erster Verein im Nachwuchsbereich war der steirische TSV Neumarkt. 1999 wurde er vom Bundesligisten SK Sturm Graz zunächst für das Nachwuchszentrum verpflichtet. Dank seiner guten Leistungen wurde er in die Kampfmannschaft aufgenommen, für die er ab der Saison 2002/03 spielte. In der gleichen Saison wurde er mit der österreichischen U-19-Nationalmannschaft Bronzemedaillengewinner bei der U-19-EM in Liechtenstein. Als Stammspieler des Nachwuchsteams bestritt er insgesamt 33 Jugendländerspiele für Österreich und erzielte dabei 5 Tore. 2004 stieg Mittelfeldspieler Jürgen Säumel mit nur 20 Jahren bereits zum Sturm-Kapitän auf und konnte sich in weiterer Folge für die österreichische Nationalmannschaft empfehlen. Unter Hans Krankl debütierte er am 17. August 2005 in Graz beim 2:2 gegen Schottland, musste aber nach einem zweiten Teameinsatz fast zwei Jahre warten, ehe Krankl-Nachfolger Josef Hickersberger ihn ebenfalls zum Zug kommen ließ. Säumel war auch im österreichischen Kader bei der EURO 2008.

Seit 2017 fungiert Säumel als Fußballtrainer.